Forschungsbereich Ökologische Bautechnologien

Infos zum Forschungsbereich

Forschungsbereich Ökologische Bautechnologien
Institut für Werkstofftechnologie, Bauphysik und Bauökologie

Fakultät für Bauingenieurwesen

TU Wien

Kontaktbüro:
Karlsplatz 13, E207-03
1040 Wien

Institut und Labor:
Lilienthalgasse 14
Gebäude OC
1030 Wien

Anfahrt & Lageplan >>

Tel.: +43 1 58801 - 207301
Fax: +43 1 58801 - 207399
EmailEmail senden

Sekretariat:  Mo-Fr 8.30-12.30Uhr

News

„Die Zukunft muss grün sein - Klimafonds Unterwegs“

Kühle Aussichten Die Zukunft muss grün sein. Zumindest grüner als jetzt, das ist für die meisten SchülerInnen des BRG 16 Schuhmeierplatz klar. „Wir brauchen viel mehr Bäume in der Stadt. Mehr Pflanzen und mehr Parks.“...[mehr]


Neu Lehrveranstaltung WS19 -- Technik für Menschen – Bauen für Menschen

Worauf basieren derzeitige Entscheidungen im Bauwesen? Wie wirken sich diese Entscheidungen auf andere Fachgebiete aus? Welche Konsequenzen haben diese auf unser alltägliches Leben und Gesundheit? Wie gehen wir mit unserer Umwelt...[mehr]


Wissenschaftlicher Austausch und Exkursion an der ETH Zürich und EMPA

Der Forschungsbereich Ökologische Bautechnologien war Ende Juni 2019 in der Schweiz![mehr]


Begrünung von Schulen im Altbau

Im Rahmen des Forschungsprojektes „GrünPlusSchule @Ballungszentrum“ wurde im Projektkonsortium ein Maßnahmenkatalog für die Begrünung von Schulen im Altbau entwickelt. Dieser gibt einen Überblick der Möglichkeiten, und den damit...[mehr]


„Ökologische und innovative Baukonstruktionen auch für Tiere“

Im Rahmen eines Forschungsprojekts werden am Forschungsbereich Ökologische Bautechnologien, der TU Wien, gemeinsam mit der Wiener Umweltschutzabteilung MA22 in die Fassade integrierbare Nistkästen für Gebäudebrüter entwickelt. [mehr]


Kooperationen

Building Greenery Plus

Logo Building Greenery Plus
Logo GRÜNEzukunftSCHULEN
Logo "Energie & Umwelt"

Forschungszentrum„Energie und Umwelt“
Energiebedarf und Klimawandel - Herausforderungen der Zukunft. Fakultätsübergreifende Kompetenzen für Forschungspartner und Kunden.